Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Für 2018 sind keine Veranstaltungen mehr geplant - wer spontan eine Lesung oder einen Vortrag mit uns organisieren möchte, kann uns aber gerne kontaktieren.

Veranstaltungen 2019

April

Seminare am Odilienberg

22. - 25. April
geschlossene Gruppe!

25. - 28. April
offene Gruppe
Hier sind noch Anmeldungen möglich!  Infos hier


Wer an Kraftorten der neuen Zeit in seiner Region interessiert ist oder Vorträge, Workshops oder Seminare für das kommende Jahr mit uns organisieren möchte, kann uns gerne kontaktieren, damit wir entsprechende Termine absprechen können.


 

Kontakt/Anfahrt

Impressum

Datenschutzerklärung

 

 

Zähler seit 31.07.2018

Mit dem kostenlosen
DIE WANDERMAGIER-Newsletter, erhältst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, die deinen Horizont erweitern und dich inspirieren können. Deine E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein und kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

 Unsere Bücher

... unser neuestes Buch!

 NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter

Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt!


 

Direktbestellung hierDirektbestellung hierNEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit

Befindet die Menschheit sich aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit?

Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen?

Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubens -sätzen aufgebaut ist?

Hier mehr


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Das magische Praxisbuch über Naturtherapie mit und an Kraftorten, anschaulich erklärt am Beispiel des Landschaftstempels Odilienberg.

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee

Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hier

WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hier

ZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen

Info



Alle Bücher sind versandkostenfrei im Buchhandel und online erhältlich! Direkte Verlagsbestellungen sind in der Regel schneller, als der Umweg über den Buchhandel und für uns, als Autoren, bleibt auch mehr übrig - eine kostenlose Möglichkeit für dich, wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest!

 

Zerbricht Europa? Das Herz-Chakra von Europa als Spiegel

Veröffentlicht am 16.03.2018

Mythos Europa in Kurzform

Europa war die wunderschöne Tochter des Königs von Phönizien. Um sie für sich zu gewinnen, verwandelte sich Zeus in einen anmutigen weißen Stier und mischte sich unter die Herden des Königs. Dort wurde er von Europa entdeckt und bewundert. Europa verliebte sich mehr und mehr in den Stier, bis sie sich eines Tages, als der Stier sein Haupt senkte, auf ihn setzte und mit ihm bis zu den Ländereien des heutigen Europa (Kreta) davonflog. Dort angekommen gab sich Europa dem Stier in Liebe hin und gebar mehrere Kinder – der Beginn der europäischen Kultur.
Eine etwas andere Version ist die, dass Europa sich zwar auf den Stier setzte, dieser sie jedoch entführte und mit Gewalt nahm.

Landschaftstempel Europa nach Peter Dawkins
Die Haupt-Chakras EuropasDie Haupt-Chakras Europas

Auf dieser Darstellung ist der Landschaftstempel Europa abgebildet. Interessanterweise bildet das Haupt des Stieres, mit Kronen-Chakra (Santiago de Compostela) und Stirn-Chakra (Madrid), eine Analogie zu dem Sprichwort „Den Stier bei den Hörnern packen“, das seinen Ursprung ebenfalls in diesem Mythos hat, aber auch zu dem traditionellen Stierkampf in Spanien. Europa, das sind die Britischen Inseln, während das Festland den Stier darstellt.

Zitat Peter Dawkins aus seinem Buch „Wahrheiten aus dem Urgrund ewiger Freude“:
>> „Als Echo des Sternbildes „Taurus am Himmel“, hat der europäische Stier seinen Kopf gesenkt und seinen Rücken gebogen, während er zum Angriff ansetzt. Diese Stellung bedeutet traditionsgemäß, dass der Stier alle Ungerechtigkeiten aus der Welt hinwegfegt. Dadurch wird er, zusammen mit Europa auf seinem Nacken, zum „Bringer der Erleuchtung“. Die biblische Beschreibung, die sich auf den Stier bezieht, lautet: Das Kommen des Herrn zum Gericht, um über Himmel und Erde zu herrschen“ <<

Das Herz-Chakra Europas bei Konstanz

Der Dalai-Lama hat, als er den Untersberg zum ersten Mal sah, von einem sehr kraftvollen Ort gesprochen und vermutet, dass sich dort das Herz-Chakra von Europa befinden könnte. Wir sind jedoch der Überzeugung, dass sich das Herz-Chakra von Europa in Wahrheit in der Nähe von Konstanz am Bodensee befindet – was, nach der hier gezeigten Karte, auch am ehesten Sinn macht. Der Bodensee, auch als „Seele Europas“ bezeichnet, beheimatet somit eines der wichtigsten Landschaftsorgane Europas.

Wofür steht das Herz-Chakra

Geomantisch besehen, funktioniert das Herzzentrum einer Landschaft oder eines Landschaftstempels ähnlich wie das menschliche Herz. Pulsierend zieht es Energie aus dem Körper der Landschaft ein, schwingt diese auf die Herzfrequenz der Erde ein, um sie dann wieder in die Landschaft auszubreiten (aus dem Buch „Lebensquelle Odilienberg – Altes Wissen für eine neue Zeit“ - S. 285). Herz und Herz-Chakra stehen jedoch auch für die „stärkste Kraft im Universum“ – die Liebe.

Grundsätzlich – und das ist wohl einer der wichtigsten Punkte – ist jedes Landschafts-Chakra ein Spiegel einer jeweiligen Region und macht unbestechlich auf die dort aktuelle Situation aufmerksam. Natürlich gilt dies auch für das Herz-Chakra von Europa.

Landschafts-Chakras gibt es selbstverständlich auch für kleinere Regionen – so gibt es etwa ein Herz-Chakra für Deutschland, für den Landschaftstempel Bodensee und für jede Stadt oder jeden Ort – selbst in der kleinsten „Einheit“, einem Haus oder einer Wohnung, befindet sich ein Herz-Chakra und spiegelt die jeweilige energetische Situation.

Die Gegenwart

Mit Bestürzung haben wir bei unserem letzten Besuch, Mitte März 2018, festgestellt, dass sich das Herz-Chakra von Europa nur noch zu 18% in seiner Kraft befindet - wie ihr life in diesem Film mitverfolgen könnt.

Wir alle wissen um die politischen, religiösen, wirtschaftlichen und menschlichen Probleme unserer Zeit – natürlich nicht nur innerhalb Europas – dürfen jedoch nicht vergessen, in größeren Zusammenhängen zu denken, um dazulernen zu können. Berücksichtigen wir die Rolle, die Europa in der Vergangenheit der Jahrhunderte gespielt hat, als es sich, milde ausgedrückt, die Erde untertan machte, dann kann einem leicht der Gedanke kommen, dass Europa heute lediglich erntet, was es einst gesät hat.

Das Herz-Chakra als Spiegel zeigt uns wo Europa und ALLE seine Bewohner derzeit stehen. Trennt sich die Europa vom Stier? Zerfällt Europa in immer kleinere Interessengemeinschaften – völlig egal, ob ökologisch, ökonomisch oder politisch? Bleibt es weiterhin ein Spielball, eine Schachfigur auf dem Brett anderer Interessen? Oder kann Gesamteuropa endlich seiner wahren Aufgabe gerecht werden – nämlich die der spirituellen Vereinigung aller Völker, um damit der Welt „die Erleuchtung“ in Form der LIEBE zu bringen?

Dialog mit der Erde vom 17.02.2018
Gaia-Arta
, dein Energiesystem verändert sich unablässig und wir fragen uns, ob auch die Herz-Chakras in der Landschaft diesen Veränderungen unterworfen sind. Wird es sie weiterhin geben oder werden sie langfristig durch andere Organe ersetzt werden?

"Herz-Chakras wird es weiterhin geben, doch natürlich verändern diese sich genauso, wie alles andere – schließlich hängt alles miteinander zusammen. Zurzeit sind sehr viele Herz-Chakras ausgesprochen kraftlos – angesichts dessen, was die Menschheit sich und der Landschaft überall in der Welt antut, kann das niemanden verwundern. Die Herzlosigkeit der Menschen fällt so auf sie zurück – die Landschaft als Spiegel.

Plätze mit der Energie der Neuen Erde dagegen, sind so vital und zahlreich, wie noch nie zuvor. Diese Ortsqualitäten erschließen sich jedoch nur denen, die sich mit mir verbunden fühlen und können so die mangelnde Vitalität der schwächelnden Herz-Chakras ein wenig ausgleichen. Sie übernehmen eine gewisse Bypass-Funktion, die jedoch keine Dauerlösung sein wird.

Herz-Chakras berühren Herzen, heilen Herzen und gehen in Resonanz mit anderen Herzen, deshalb werden Herz-Chakras in der Landschaft niemals aufhören, sich zu verändern. Ihr habt Einfluss auf die Qualität und Vitalität dieser Chakras und somit auf die Qualität und Vitalität eurer menschlichen Herzensqualität. Schaut euch um und ihr könnt sehen, wie es augenblicklich um euch bestellt ist und wisst, dass die Landschaft euch antwortet.

Unterschätzt niemals die transformativen Kräfte eines Herzens – Voraussetzung für Transformation ist jedoch, dass ihr ins Herz nehmt, was ins Herz genommen werden will – wie sonst soll es transformieren? Im Klartext bedeutet dies, dass ihr Verantwortung übernehmt und für eure Herzenswerte einsteht, statt in Selbstmitleid und Ohnmacht zu versinken. Indem ihr dem Ruf eures Herzens lauscht und ihm bedingungslos folgt, stärkt ihr alle Herzqualitäten. Wenn ihr außerdem dazu bereit seid, den Schmerz der Erde, einer Landschaft, eines Landes, den Schmerz der Menschheit, eines Volkes, euren eigenen Schmerz zuzulassen – ihn zu fühlen und ihm Ausdruck zu verleihen – dann tragt ihr nicht nur Heilung in eure eigenen Herzen, sondern auch in jedes andere Herz."

Erdheilung versus Menschheilung

Natürlich verspüren viele spirituell orientierte Menschen einen tiefen Wunsch nach Erdheilung – in diesem Fall den, das Herz-Chakra Europas zu unterstützen. Es gab und gibt immer wieder unterschiedlichste Erdheilungsrituale – das Setzen von Lichtsäulen, die „Installation“ einer Lichtstadt, etc. pp.

Wir möchten hier noch einmal deutlich darauf hinweisen, dass nicht die Erde krank ist, sondern wir, die Menschen. Es nützt absolut nichts, den Spiegel (in diesem Falle das Herz-Chakra) zu schminken, wenn uns das, was wir sehen, nicht gefällt. Nur eine ganzheitliche „Menschheilung“, und in diesem Falle europaweit, kann die energetische Situation eines Landschafts-Chakras positiv verändern.

Veränderung ist das Wesen der Natur
 - Entwicklung, Weiterentwicklung und Neubeginn.
Wir sind deshalb mit allem ausgerüstet, was es braucht, um Veränderung zu leben, Veränderung zu sein und Veränderung willkommen zu heißen.
Wir sind der Wandel, wenn wir bereit sind uns zu wandeln!